Der Prozess des Alterns und die fremde Welt der Demenz


Workshops

Seit 1988 begleite und betreue ich Seniorinnen und Senioren, zunächst in privatem Umfeld und später, bis heute, als Therapeutin mit Psychotherapie und Massagetherapie, auch im Pflegebereich. Von 2005 bis 2015 war ich in 3 Seniorenheimen in Frankfurt und Bad Vilbel  in dieser Eigenschaft tätig.

1991 begann meine Mutter ihre Reise in die fremde Welt der Demenz. Ich habe sie 10 Jahre lang begleitet.

In all diesen Jahren konnte ich erleben, wie schwer es Menschen fiel,  den Altersprozess und die Ängste zu akzeptieren, die entstehen, angesichts nachlassender Kräfte und drohender Abhängigkeit von anderen.

Ebenso betrat ich das unbekannte Feld mit seinen Hindernissen und Herausforderungen, auf das sich betreuende und pflegende Angehörige begeben, wenn Verwirrung (Demenz) einsetzt und Menschen nicht mehr über den "Kanal rationaler Wortbildung" zu erreichen sind. Oft stand ich hilflos vor den auftauchenden Fragen und Problemen.


Ich möchte daher denjenigen, die auch dieses unbekannte Feld betreten müssen, mit meinen Erfahrungen zur Seite stehen durch

  • Individuelle Beratung

    Gruppen/Kurse zu den Themen


    In all diesen Jahren zeigte sich deutlich,  welche zentrale Rolle achtsamer Berührung zukommt, insbesondere in der Begegnung mit  Menschen mit Demenz als non-verbale Form des Kontaktes.

    Daraus entstand mein KonzeptZugewandte Berührung

    Dazu biete ich folgende Schulungen an:

    • Information- und Anleitungsabende für pflegende Angehörige

    • Schulungen für Hospizgruppen

    Workshops

    Workshops
    Bei Interesse rufen Sie bitte an: 06101 / 2102